Wohlstandskonformismus < : > Armutszerfleddertheit

Na, wer hat wohl die besseren Karten?

Hinterlasse einen Kommentar

Καλημερα!

Noch ist es dunkel. Doch das Licht der Laternen fängt sich in den Wassertropfen, die im Gestrüpp blattloser Zweige hängen. Leuchtende Perlenschnüre. Jeder Hauch des nach Erde riechenden Windes streichelt einen in seiner Feuchte mit geradezu kosmetischer Frische. 5°C aber nicht das Gefühl starrer Kälte. Dort will man eintauchen wie in ein heilendes Bad.

Hinterlasse einen Kommentar

Griechenland und anderswo

Habe ich eine Meinung zu dem griechischen Wahlergebnis.? ” Nein” Zumindest keine Wertung. – Aber was uns anbelangt > Dieses:
Frau Merkel: quidquid agis, prudenter agas et respice finem. Mag ihnen Syriza und prodemos immer wieder im Traum erscheinen.

Hinterlasse einen Kommentar

Wahl

Ich wiederhole mich:
ich bin dafür, dass Wahlen mit einer Wahlbeteiligung unter 50% ungültig sind. – Überlegt Euch mal die Konsequenz :-)

Hinterlasse einen Kommentar

Was face books neue Datenrichtlinien bedeuten

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ab-freitag-aendern-sich-die-rahmenbedingungen-was-facebooks-neue-datenrichtlinien-bedeuten/11277710.html

Hinterlasse einen Kommentar

Pempelfort Sonntag 11:00h

Jogging Time auf allen Straßen in allen Gassen im zum und vom Hofgarten. Keine Hunde, keine Rentner, keine Rollatoren.

Hinterlasse einen Kommentar

Bürofest – Die Mimmi’s – Heiligenhaus 1984

Bürofest – Die Mimmi’s – Heiligenhaus 1984 VII 123-09

Hinterlasse einen Kommentar

Bürofest – Die Mimmi’s – Heiligenhaus 1984

Bürofest – Die Mimmi’s – Heiligenhaus 1984 VII 123-07

Hinterlasse einen Kommentar

Billionen

Was die kleine Schar der Herrschenden im Neuen Kapitalismus am Leben erhält und sie immer noch reicher werden lässt, ist die Angst, die sie auf den Rest der Mitmenschen zu verbreiten weiß.. So einfach ist das. Und so einfach ergibt sich, dass man ihnen umgekehrt Angst einjagen sollte. Denn ohne diese Mitmenschen sind sie amputiert und machtlos. Einfach nicht mehr in ihrem Sinne und für sie agieren. Gegen sie aufzustehen und gegen sie zu demonstrieren oder reden aber dann doch mitmachen, bringt es allerdings nicht. Doch es müssten alle mitmachen und daran scheitert es. Da hilft vielleicht die Salamitaktik. Erst einmal Merkel, unsere Dienerin der Herrschenden, in den Ruhestand versetzen. Ja, da findet sich dann jemand anderes. Doch einmal geübt und so auch über ein paar Zusammenhänge und Machenschaften aufgeklärt, ist auch dessen dienerisches Dasein schnell beendet. Die Grundgesetz ist in der Hinsicht eindeutig. Man muss nur darauf bestehen, dass es beachtet wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Bürofest – Die Mimmi’s – Heiligenhaus 1984

Bürofest – Die Mimmi’s – Heiligenhaus 1984 VII 123-07

Hinterlasse einen Kommentar

Schneeball

Ball Schnee 24.01.15

Hinterlasse einen Kommentar

Wenn es schneit in Düsseldorf

Hinter dem Haus

Schnee Schneemann Hinterhpf 24.01.15

Vor dem Haus

Schneematsch Straße Autos 24.01.15

Hinterlasse einen Kommentar

Bierdose

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
Wertha Bierdose2

Hinterlasse einen Kommentar

Bürofest – Die Mimmi’s – Heiligenhaus 1984

Bürofest – Die Mimmi’s – Heiligenhaus 1984 VII 123-05

Hinterlasse einen Kommentar

Ich sehe das so

So lange es schneit, friert es nicht. Das mag woanders anders sein. Aber für Düsseldorf gilt das. Nach wie vor 2,5°C. und es schneit gewaltig. Feiner, von West nach Ost schräg fallender Schnee.

Hinterlasse einen Kommentar

Bürofest – Die Mimmi’s – Heiligenhaus 1984

Bürofest - Die Mimmi's - Heiligenhaus 1984 VII 123-04

Hinterlasse einen Kommentar

Bürofest – Chim Chim Cherie – Heiligenhaus 1984

Bürofest - Chim Chim Cherie - Heiligenhaus 1984 VII 123-03

Hinterlasse einen Kommentar

Pegida

Ich halte es nicht für zielführend, Pediga-Demonstranten in die Nazi-Ecke zu stellen. Nennen wir Pegida-Anhänger Pegida-Anhänger. Dann können wir immer noch eine überdurchschnittliche Tendenz zum Nationalismus feststellen, aber auch Anderes, wie z.B. Angst, geringe Informiertheit, ein Gefühl des Alleingelassenseins, eine verstörendes Unverständnis für komplexe Gegebenheiten etc. pp. Nur so kommen wir weiter. Das Totschlagwort Nazi spaltet eher, als dass es uns und den Pegida-Anhängern nutzt. Wenn hier Mangel an Empathie gescholten wird, dann gilt das auch für diejenigen, die die Sache mit dem Ausdruck „Nazi“ simplifizieren.
Wer jetzt meint, dass ich damit Pegida favorisiere, dem ist nicht zu helfen. Es gibt halt Simpels in allen Ecken und sogar mitten unter uns.

3 Kommentare

Düsseldorf 08:15h

Es dämmert. Es ist kalt 2,5°C. Der Himmel ist bedeckt. Aber was ist das? Dieses morgendliche Licht heute. Die helle Wand des Hauses gegenüber erscheint hell violett-rosa. Das gibt es nicht alle Tage.

Hinterlasse einen Kommentar

Nachdenkseiten

„Aber wenn ich heute den Spiegel lese oder die Tagesthemen anschaue, dann bin ich kein Konsument erster Ordnung mehr, der einfach wissen will, was in der Welt geschieht und glaubt, das in diesen Medien finden zu können, sondern ein Beobachter zweiter Ordnung, den nur noch interessiert, was wollen die uns denn heute zu sehen geben, was sollen wir wie verstehen und was gar nicht erst wissen.“

http://www.nachdenkseiten.de/?p=24698

Hinterlasse einen Kommentar