Tagesarchive: 1. Februar 2011

Punk in Arabia

Fast in der gesamten arabischen Welt entdeckt man, dass man selbst etwas machen und erreichen kann. Die Haltung ist vergleichbar mit der Punkbewegung in den 7oern bei uns und erinnert mich daran. Nur bei uns ging es lediglich darum., dass … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Eisige Straßen, fahr vorsichtig!

Ich schau nach draußen und sehe, die Straße ist weiß. Schnee. Ha! Nicht lange! Morgen regnet es.

Hinterlasse einen Kommentar

Csikos

Der ‚Zwiebelkeller‘ in Grass‘ ‚Blechtrommel‘

Veröffentlicht unter Altstadt | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Eiben im Hofgarten

Taxus baccata – Taxaceae

Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Rheinschlange

Robert Lehr Ufer – Düsseldorf-Pempelfort Die Rheinschlange oder Hochwasserschlange wurde 1929 nach dem Bau einer Hochwasserschutzmauer erstellt. Die Idee dazu stammt von Baurat Hans Reissinger, der Entwurf von Prof. Richard Langer. Zu der Zeit war Biegen von Rohren nicht so … Weiterlesen

Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Mubaraks Ende?

Laut Spiegel Online sind es zwei Millionen, laut Welt Online eine Million Menschen, die gegen Herrschaft Mubaraks demonstrieren. Bilder bei FTD Allgemein wird angenommen, dass die 30-jährige Ära Mubarak vorbei ist. Was dann kommt, weiß niemand.

Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt auch Jordanien?

Jordanischer König setzt Regierung ab

Hinterlasse einen Kommentar

Schwarzfahren leicht gemacht

Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Zurück zum Basalt

Hinterlasse einen Kommentar

Ehrenhof (Mosaik)

Das brauchten Hitlers Architekten nicht zu bauen. Das fand das Dritte Reich bereits vor und konnte so übernommen werden. Jetzt macht sich E.on dort breit.

Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Filmmuseum Düsseldorf zeigt das komplette Werk von Pier Paolo Pasolini

Retrospektive vom 4. Februar bis 17. März/Fotoausstellung ab 18. Februar
“Ich liebe das Leben unbändig, verzweifelt. Und ich glaube, diese Wildheit, diese Verzweiflung
werden mir am Ende zum Verhängnis.”
Pier Paolo Pasolini

Hinterlasse einen Kommentar

Runter zur U-Bahn

Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Industrieschnee

Es schneit wie gestern auch Industrieschnee. Dieser ist derart klein, dass man ihn kaum sieht, am besten im Lichtkegel eines Autoscheinwerfers, und überhaupt nicht spürt. Er fällt bei -1,5°C aus einem uni-grauen Himmel, der von der Stadt erstaunlich hell erleuchtet … Weiterlesen

Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Läaacheln!

Hinterlasse einen Kommentar