Monatsarchive: Oktober 2015

Eíer an Halloween

Die drei Jungen kamen auf mich zu, gar schröcklich maskiert. Sie unterhielten sich in diesem Kanakendeutsch. (von ihnen selbst benutzte Vokabel) Einer fragte mich höflich und in akzentfreiem Deutsch, ob ich vielleicht ein Taschentuch hätte. Ich reichte eine Packung rüber. … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Zionskirche Düsseldorf

Hinterlasse einen Kommentar

Schadowstraße Oktober 2009

Hinterlasse einen Kommentar

Bald in Athen, ausgerechnet Athen

Meine Athener Freundin meint, ich solle in Athen ausstellen. Soll ich das machen? Ich habe noch kein Ecko aus Australien. Aber das kann auch am Goethe-Institut liegen, dass uns Beteiligte uniformiert lässt und nicht mal vorher informiert, wo in welcher … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Acker in Düsseldorf-Hamm

Hinterlasse einen Kommentar

Kürbisblüte

Hinterlasse einen Kommentar

Kürbisbaby

Hinterlasse einen Kommentar

Das passt dann auf ein Schild, hinter dem man herläuft

Die Interessen jedes Einzelnen sind so verschieden von denen eines anderen, dass alle eigentlich in Frieden neben- und miteinander leben könnten. Erst die Bündelung und das Herausstellen von ähnlichen dann nuancenlosen Interessen zu einem Interessenklumpatsch erzeugt Ärger und lässt die … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Ich sag‘ mal nichts

Hinterlasse einen Kommentar

31.10.2009

Hinterlasse einen Kommentar

Der Kürbis an sich ist unschuldig

Hinterlasse einen Kommentar

Europa

Minister und der/die Bundeskanzler(in) geben ihren Amtseid immer noch auf die Bundesrepublik Deutschland ab und nicht auf Europa. Na gut, auf diese merkwürdige Fiskalunion gäbe ich auch keinen Eid ab. Aber der Umstand zeigt, wie weit wir noch von diesem … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Burgmüllerstraße

Hinterlasse einen Kommentar

Burgmüllerstraße

Hinterlasse einen Kommentar

Geibelstraße

Hinterlasse einen Kommentar

Gutenbergstraße

Hinterlasse einen Kommentar

Waldweg

Hinterlasse einen Kommentar

Bombentrichter – selbst nach 70 Jahren noch nicht restlos nivelliert

Hinterlasse einen Kommentar

abgestorbene Waldkiefer – Aaper Wald

Hinterlasse einen Kommentar

Im Wald

Unten der gelbe feine Sand eines Meeres von vor 35 Millionen Jahren. Darüber eine humose Schicht, auf der der Wald wächst und sie jedes Jahr etwas dicker werden lässt.

Hinterlasse einen Kommentar