Tagesarchive: 1. Juni 2017

Für etwas zu sein, ist zwar schwieriger als gegen etwas zu sein, führt aber wesentlich weiter.

Hinterlasse einen Kommentar

Paeonia suffruticosa – Strauch-Pfingstrose

Hinterlasse einen Kommentar

„Freude am Lernen – Freude am Leben“ Gerald Hüther

Hinterlasse einen Kommentar

1967

Ich sitze auf der Plaza Mayor eines kleinen andalusischen Dorfes am Meer und trinke einen Kaffee. Ein Auto hält mitten auf dem Platz. Der Fahrer steigt aus und öffnet den Kofferraum. Die Jungen des Dorfes strömen herbei. Schließlich kommen 2 … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Ist konservativ zu sein grundsätzlich von Übel?

Ich will das hier mal am Beispiel ‚Punk’ beleuchten. Was war das? Punk? Es war in Deutschland der deutliche und eigentliche Bruch mit der Nachkriegszeit, einer Zeit, zu der man auch im Bewusstsein einer großen Schuld und in starrer Bewunderung … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Papier

Nur weil auf manchem Papier Zahlen stehen und mit allen möglichen Features ausgerüstet sind, die sie fälschungssicher machen sollen, ist und bleibt so ein Papier schnödes Papier und repräsentiert keinerlei Wert.

Hinterlasse einen Kommentar

Geh zum Arzt

Der wird schon was finden. Der meint es gut mit Dir. Das setze ich mal voraus. Bleibt die Frage, ob Du so leben willst, wie der Arzt es Dir rät, oder ob es nicht vorzuziehen ist, etwas früher zu verrecken.

Hinterlasse einen Kommentar

Projektion

Früher, als Brigitte Bardot über die Leinwand flimmerte und mein großer Bruder und mein Cousin ganz versessen auf das Weib waren, meinte ich: „Was soll ich denn damit anfangen? Soll ich jetzt etwa auf die Leinwand kriechen?“

Hinterlasse einen Kommentar