Monatsarchive: Februar 2018

Wie es kommt

Als ich die Himmelspforte überschritten hatte und die 52 Jungfrauen sah, die alle keine Ahnung hatten, wie das geht, aber trotzdem keifend, kratzend und spuckend darum stritten, um die Erste zu sein, machte ich auf der Stelle kehrt. So kommt … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Ansichten

Ich stoße erstaunlich oft auf Verhaltensweisen und Vorstellungen, die mir fremd sind, die ich nicht verstehe, auch solche die mich anwidern. Manchmal lerne ich was dazu, aber Vieles bleibt für mich unverständlich. Andere Menschen sind nun mal anders und das … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Aus der Versenkung geholt

Was so ein Diktiergerät von 1980 so konserviert http://files.feedplace.de/siemers/1980-gleimprovisation-b.mp3

Hinterlasse einen Kommentar

Das war gestern

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Rest – volle Kanne Altruismus

Ich verspüre (immerhin) eine ungewohnte Leere in meinem Hirn. Das veranlasst mich, allen die an Grippe. grippalen Affekten oder Männerschnupfen leiden, dass sie ausreichend Knoblauch und Ingwer im Haus haben. Für hartnäckige, schmerzhafte Fälle auch Weidenrinde. Für männerschnupfigen Jammerinfarkt reichen … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Frisée

Es gibt Hunde, die haben so viele und so lange Haare und das überall, so dass man nicht weiß, wo vorne und wo hinten ist. So was habe ich jetzt als Frisée Salat. Die Stelle, wo er einst wurzelte und … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Das wird ein sonniger Tag

Hinterlasse einen Kommentar

Gerald Hüther – Ich bewusstsein

Hinterlasse einen Kommentar

Go

Hinterlasse einen Kommentar

Klecks

Hinterlasse einen Kommentar

Bundes-Wehr

Probleme bei der Bundeswehr sind ganz einfach zu lösen: Bundeswehr abschaffen und wenn nicht das, sie auf ihre gesetzliche Aufgabe reduzieren. Eine Verteidigungsarmee und nicht der Handlanger der USA-Interessen in Ländern, in denen wir nichts zu suchen haben und uns … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Heimat

GROKO – NO! klare Linie CSU-AfD-Grüne – Ja! 🙁

Hinterlasse einen Kommentar

Gaslicht oder nicht.

Es ist gerade mal ein paar Tage her, dass die Straße nach 14-tätiger Dunkelheit wieder im Gaslicht erstrahlte. Jetzt erlischt abermals eine Laterne nach der anderen. Gas ist ein flüchtiger Stoff und scheint kaum geeignet, Licht ins Dunkel zu bringen. … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Why German has so many great words

Why German has so many great words

Hinterlasse einen Kommentar

Eine Primel aus Dortmund kam nach Düsseldorf und erwachte als Rose.

Hinterlasse einen Kommentar

Früher Abend im Februar

Die Sonne erscheint als riesiger heller Fleck im Dunst der dünnen grau- orangefarbenen Wolkenfahnen. Noch stehen die Bäume unbelaubt als schwarze Gestalten, die ihre Äste, vor allem die knorrigen der Zerr-Eichen, hart kontrastierend gegen das Licht des Horizonts, diesen sowohl … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Glück

Als ich in Wermelskirchen um die Ecke bog, stürzte gerade ein Haus ein. Alle Kinder kamen herbeigelaufen und stürzten sich auf die Trümmer, bauten aus Steinen und Mörtel fantastische Landschaften und Behausungen, eroberte die noch intakten Keller und freuten und … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

passgenau

Es kommt selten vor, die er ihr passt und gleichzeitig sie ihm

Hinterlasse einen Kommentar

dennoch – aber hallo!

Hinterlasse einen Kommentar

Narzisse

Hinterlasse einen Kommentar