Die große Grillparty

Als wir unsere Oma gegrillt haben, lief uns das kleine Familienfest aus dem Ruder. Jeder wollte dabei sein. Leute kamen mit ihren smart-phones und Foto- und Filmkameras und machten Filmchen und Fotos. Clevere Geschäftemacher sorgten für Bierstände. Erst als es zu Schlägereien zwischen Alt-, Kölsch- und Pilsanhängern kam, tauchten BILD. RTL, SAT1 und sonstige bunte und gelbe Blätter und Sendeanstalten auf. Das wiederum führte zu Turbulenzen im Straßenverkehr wie im ÖPNV und sorgte dafür, dass die Polizei einschritt. Ein Inferno im Hagel der Schlagstöcke und der Penetranz von Tränengas.
Wir waren unter Hinterlassen der Oma längst verschwunden und konnten so weder festgenommen noch in den Abendnachrichten gezeigt werden.
Noch lange entrüstete man sich im den social media über das Vorgehen der Polizei. Die Oma war bis zur Unkenntlichkeit verkohlt und war dergestalt kein Objekt der Betrachtung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.