Linkshänder

Ich lese soeben, dass heute Linkshändertag ist. Da fühle ich mich selbstverständlich angesprochen. Bei mir ist jeder Tag ein Linkshändertag. Doch ich bin ein merkwürdiger Linkshänder, denn ich schreibe mit der rechten Hand.

Dazu musste man mich nicht zwingen. Ich fand es praktischer. Damals schrieben wir mit Griffel auf Tontafeln. Papier war knapp und teuer. Wenn man aber mit links seine Buchstaben auf die Tontafel kritzelte, löschte man gleichzeitig das gerade Geschriebene wieder aus. Also nahm ich die rechte Hand. Aber alles Andere mache ich mit links. Das steht ja auch für leichterdings. Das gefällt mir. Noch eine Ausnahme. Meine Kamera halte ich mit der rechten Hand und damit löse ich auch aus. Muss so sein, da ich mich mit der Linken auf meinen Stock stütze. Aber auch früher, als ich noch nicht am Stock ging, war das so. Was weiß ich, wieso? Ich scheine da flexibel zu sein. Es ist doch interessant, die Welt mit beiden Händen zu begreifen.

Nur mit dem Links und Rechts, in welche Richtungen Viele meinen, Ordnung in das politische Rumeiern bringen zu können, bin ich überhaupt nicht einverstanden. Es ist mir fremd und erscheint mir bodenlos, ob ich mich nun auf meinen Stock stütze oder meine Gedanken fliegen lasse.

Doch warum nur die Hände? Den Elfmeter schösse ich ausschließlich mit dem linken Bein und Fuß. Das Spielbein ist bei mir nun mal das linke. Auf dem rechten stehe ich ganz gut auch dauerhaft und ohne meinen Gleichgewichtssinn überzustrapazieren.

Wie das mit dem Denken ist, weiß ich nicht. Das soll ja im Vorderlappen seine Heimat haben. Da müsste man zu den bildgebenden Verfahren greifen. Mach ich aber nicht, weil mich das nicht interessiert. Hauptsache ist, dass es funktioniert. Das ist wie mit dem Wind. Mal kommt er von rechts, manchmal von links, von vorne oder von hinten. Aber meistens doch recht schräg. Und wie man sich wendet, müsste man die Richtung neu bestimmen, sollte man Wert auf eine solche Aussage legen. Und wenn sich zwei gegenüberstehen? Welche Angaben machten die Beiden?

Schöne Grüße vom Linksbeiner und einen schönen
Sonntag.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.