Live

Dabei gewesen zu sein, bedeutet nicht, Gültiges über einen Vorgang äußern zu können. Meist ist es nur ein Aspekt, den man einer Sache zuordnet. Je nachdem wie man selbst gelagert ist, fällt einem dieses oder aber jenes auf und das beschreibt man dann. Das ist auch in Ordnung so. Schlimm wird es, wenn man etwas berichtet, was weniger mit der Sache zu tun hat aber eher dem genüge tut, was man selbst für richtig und erstrebenswert hält und dabei eine Sache so hinbiegt, dass sie eben diesem Aspekt entspricht und mit dem Satz: „Ich war dabei. Ich hab es mit eigenen Augen gesehen“ scheinbar objektiviert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.