Morgens

Morgens, wenn das an den Mast der mit den grauen Wolken um die Wette leuchtenden Gaslaterne gekettete Fahrrad platt auf dem Bürgersteig liegt und die rote Plastikabdeckung des Rücklichts in Splitter zertreten eine Trottoireplatte ziert, ein Kinderwagen mit aufgeklappten Sonnen- Regendach, so dass man nicht erkennen kann, ob dort der aktuelle Einkauf oder ein Kind transportiert wird, eilends einem imaginären Ziel entgegen geschoben wird, ein anderer Laternenmast neue Aufkleber aufweist und die junge Mamsell im Büdchen morgenfrisch „Hallo!“ sagt, während die die Straße vom Bürgersteig trennenden Poller in kalt-stoischer Ruhe verharren und die Frau, die man im Aufzug vorfindet, fragt: „Wollen Sie auch nach unten?“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.