Nachmittag

Da war sie, diese Frau. Sie war nicht perfekt. Ein Wort ergab das andere. Man musste sich nicht vor ihr in Acht nehmen. Oder doch?
Ihre breiten Hüften. Sexy war sie auch. Aber das tut hier nichts zur Sache. Man fiel sich schon mal ins Wort, was so manchen Satz in sein Gegenteil verwandelte. Keine kunstvoll gedrechselten, doch mächtig strömende Sätze. Vater Rhein und quirlige Mosel. Worte wie Schlückchen gut gelagerten Weins. Süffig und erdig. Bewegte Augen von wechselndem Glanz. Lippen der Worte würdig.
Und dann kam dieser gut aussehende, lackierte Idiot und nahm sie einfach mit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.