Fischfrittierkäfige

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Kommentare zu Fischfrittierkäfige

  1. Banger sagt:

    Ich will ja nicht kleinlich sein – aber sind das nicht eher Fischgrillkäfige?

  2. Ich will’s nicht besser wissen. Für mich hat der Fischfrittierkäfig mehr Logik.
    So wie ich das von Mittelmeerküsten her kenne, also wo Fisch unmittelbar aus dem Meer über einem Feuerchen landet, wird dort der Fisch unmittelbar auf die Grillstäbe gelegt, während, schmeißt man mehrere Fische in eine Fritteuse, diese nur schwierig unversehrt dort wieder herausgeholt werden können.
    Der Karton mit den Dingern steht in einem italienischen Laden. Insofern ist das mit dem Mittelmeer nicht so weit hergeholt. Sicher wird der Italiener nichts dagegen haben, wenn sie auf dem Grill landen. Man könnte ja auch Gulaschfleisch so verkäfigen. Warum auch immer.

  3. Banger sagt:

    Hm… ich meine mich zu entsinnen, dass mir diese Teile mal im Supermarkt begegnet sind, versehen mit einer Illustration, die eindeutig einen Grill zeigte.
    In Anbetracht der Tatsache, dass auf dem gleichen Displayständer auch Maiskolben- und sogar Würstchenhalter feilgeboten wurden, richtet sich das Angebot wohl eher an den grobmotorisch veranlagten Griller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.