Geschichte wird gemacht

Jetzt für meine Begriffe etwas zu früh ist es raus, dass die Vorstellung meines neuen Buches ‚Geschichte wird gemacht‘ am 20 März in der Düsseldorf Kunsthalle stattfindet.
Die Verlagswerbung hebt die Düsseldorfer und einige heute noch aktiven Bands aus z.B. Berlin hervor und meint, das Buch sei etwas für Nostalgiker. In Wirklichkeit wird die gesamte Szene beleuchtet. Dazu gehören auch hervorstechende internationale Gruppen.Mir geht es dabei weniger um Nostalgie, die mit einem „Ja, damals“ abgetan werden kann.
Ich sehe in dem damaligen Aufbruch vielmehr ein Beispiel dafür, dass man etwas machen kann. Das wird heute, wenn überhaupt Musik, nicht diese Musik sein. Da kann und will ich auch gar keinen Vorschlag machen,Das muss jeder selber sehen oder spüren. Das Buch ist einerseits wie der Titel sagt, Geschichtsschreibung, anderseits eine Aufforderung, selber etwas in die Welt zu setzen, sich zu überlegen, was man wirklich will und das jenseits aller Gedanken an Geld und Ruhm. Man kann etwas machen, von dem man meint oder überzeugt ist, dass man es wirklich gerne und mit voller Seele macht. Ich schrieb gestern: „Auf zu neues Ufern und wenn es der Rand einer Pfütze ist“ So in etwa. Da hat sicher jeder seine eigene – ach, was auch immer.

Über Richard Gleim

Richard Gleim Sternstr. 31 D-40479 Düsseldorf Fon: 049-2 11-169 7 169 Mobil: 01577-202 68 44 gleim@unitybox.de http://gnogongo.de http://www.artbookers.com/collections/ar-gee-gleim http://www.facebook.com/richard.gleim https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Gleim
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.