März

Wenn die Märzenbecher läuten, erhebt sich der Osterhase aus seiner Sasse, schnuppert die frühlingshafte Luft, stellt fest, dass die Hennen mit dem Bemalen der Eier noch gar nicht angefangen haben und verschwindet wieder gut getarnt in seiner Mulde.
Das unterscheidet ihn von dem Schokoladen-Hasen, sei er von Milka oder Lindt & Sprüngli oder sonst wem. Deren Produktion gilt als abgeschlossen und er ist in allen Regalen des Einzelhandels zu finden. Während die Existenz des echten Hasens stellenweise gefährdet ist, ist das Angebot an Schokoladenhasen überwältigend groß. Das hat er mit dem Schokoladen-Ei gemeinsam.
Während der echte Hase sich über jedes Kleeblatt freut und es genüsslich mümmelt, wird dem Schoko-Produkt auch schon mal Alkohol hinzugefügt. Davon weiß jedoch der Schokoladen-Hase nichts.
Beim Konsum des Schoko-Hasens gibt es, setzt man voraus, dass einem derlei generell schmeckt, auch nur ein Problem: Beißt man zuerst den Kopf ab oder beginnt man bei den Füßen?

Über Richard Gleim

Richard Gleim Sternstr. 31 D-40479 Düsseldorf Fon: 049-2 11-169 7 169 Mobil: 01577-202 68 44 gleim@unitybox.de http://gnogongo.de http://www.artbookers.com/collections/ar-gee-gleim http://www.facebook.com/richard.gleim https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Gleim
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.