Nase putzen

Ich habe mal bei google nachgeguckt, was es mit dem morgendlichen Naseputzen auf sich hat, wenn gar kein Schnupfen vorliegt. Für mich überraschender Weise, wird dort nur von einer Belästigung gesprochen und von etwas, was so nicht in Ordnung ist und viele Ärzte vergebens versuchen, etwas dagegen zu unternehmen.

Für mich ist das völlig natürlich und bedarf keiner Behandlung. Selbst eine fließende Nase ist für mich nichts Schlimmes. Ich habe gelesen, dass die Chinesen sogar Medikamente einsetzen, um diesen Nasenfluss zu unterstützen. Ist die Nase eine dritte Körperöffnung (Fußballer haben dann deren vier. Sie spucken auffallend oft und intensiv), um sich von verarbeiteten oder toxischen Stoffen zu befreien?

Die Nähe zum Gehirn lässt da alle Vermutungen zu. ☺

Wieso nennt man kleine Kinder oft ‚Rotzig’ Doch wohl, weil bei ihnen dieser wahrscheinlich natürliche Vorgang noch nicht der Vorstellung einer klinisch reinen Maske weichen musste und so eine nicht existente Krankheit herhalten muss.

Ich bin froh, einen dritten Ausgang für angesammelten Abfall zu haben und sei es im Gesicht. Es gibt ja Taschentücher. Hirschhausen empfiehlt da noch was ganz Anderes.

Über Richard Gleim

Richard Gleim Sternstr. 31 D-40479 Düsseldorf Fon: 049-2 11-169 7 169 Mobil: 01577-202 68 44 gleim@unitybox.de http://gnogongo.de http://www.artbookers.com/collections/ar-gee-gleim http://www.facebook.com/richard.gleim https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Gleim
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.