Norbert Nepomuk

Norbert Nepomuk fühlt sich vermarktet. D.h. Andere entwickeln ein positives Bild seiner Person und deren Handlungen und bringen es auf den Markt.

Anfangs hat er gezetert und sich vor allzu plastisch wuchernden Ungeheuerlichkeiten verwahrt. Die den Markt im Auge Habenden haben sich dem angepasst und dem Bild von Norbert Nepomuk eine gewisse Komplexität zugestanden. Verstanden haben sie ihn nicht.

Inzwischen lässt er die Sache laufen und beobachtet, was da passiert und was es warum bei ihm für Wohl- und Unwohlgefühle erzeugt. Er sieht es als Experiment, wobei der Kern des Experiments eben er selber ist. Ist das der Moment, an dem man sich neben sich selber stellt? Kann sein.

Also: Was passiert da mit ihm, fragt er sich? Da das aber kein abendfüllendes Programm ist, bleibt ihm reichlich Platz für Anderes. Da sind die die Beweglichkeit stark einschränkenden Kreuzschmerzen schon wesentlich bedeutender. Er bemerkt sich als winziges Sandkorn (manchmal in Form eines Elefanten oder Löwen oder eines Bären oder einer Krähe) im Meer der unzähligen anderen Sandkörner mal vom Wind mal vom Wasser
bewegt und von der Sonne beschienen aber mit Augen und Ohren, Geschmacksinn und Juckreiz, antwortet er, wenn man ihn fragt. Die Vorstellung eines Ziels, das es zu erreichen gilt, ist ihm fremd. Die Scheuklappen zieht er sich nicht an.

Nur ganz Aufmerksame werden merken, dass er dem Bild, welches der Markt von ihm in die Hirne der Verführten spiegelt, nicht entspricht. Woher kommt dieses kaum bemerkbare Zucken der Lachmuskeln und das nur ironisch zu verstehende Schweigen des Norbert Nepomuk?

Über Richard Gleim

Richard Gleim Sternstr. 31 D-40479 Düsseldorf Fon: 049-2 11-169 7 169 Mobil: 01577-202 68 44 gleim@unitybox.de http://gnogongo.de http://www.artbookers.com/collections/ar-gee-gleim http://www.facebook.com/richard.gleim https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Gleim
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.