Obst und Gemüse

lebensmittel.jpg

Haltestelle Hemmersbachweg – Düsseldorf-Hamm 

Nicht nur wenn die Sonne scheint, stinkt es. Ich erkläre:

Manchem wird es stinken, dass hier Lebensmittel weggeschmissen werden. Der Haufen liegt dort bereits eine Woche. Als er frisch war, war das Meiste davon noch zu gebrauchen.  

Manchem wird es stinken, dass Abfall einfach am Rand einer Brache in die Landschaft gekippt wird. Möglicherweise besteht aber zwischen dem Eigentümer der Brache und dem Obst- und Gemüsehändler ein entsprechendes Abkommen. Vielleicht ist das aber trotzdem nicht so ganz in Ordnung von wegen Ungeziefer, Ratten etc.

Jedem, der da längs kommt und vor allem an der nahen Haltestelle der Linie 708 auf die Bahn wartet, stinkt es gewaltig. Denn der Entsorger hat, wohl um zu verhindern, dass man sich dort, eben weil die Sache noch gut verwendungsfähig sind, jemand bedient und so dem Handel Umsatz entzieht, die Lebensmittel mit einem zum Himmel stinkenden Mittel vergällt. Dieser Geruch bleibt an einem haften. Man hat da lange was von und man hat, wenn man z.B. in der Küche steht und sich was Leckeres zubereiten will, unweigerlich und unablässig die Erinnerung an den Gestank in der Nase. Das sogar frisch gewaschen und in frischen Klamotten. Dieser Geruch setzt sch im Hirn fest und entwickelt einen anhaltenden Phantomgeruch. 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.