Promenadologie

Das mag ich. Durch die Stadt streunen und sehen und hören und riechen und anfassen. Das alte Spiel: „Ich sehe was, was Du nicht siehst.“ Ein Plädoyer für die Langsamkeit.

Ich hätte nicht gedacht, dass derart Erquickliches es einmal zu einem an einer Universität gelehrten Fach bringt. Einen hübschen Namen hat dieses vor allem forschende Fach auch: Promenadologie

Da wir schon mal bei der Langsamkeit sind, fordere ich gleich mal mehr Bänke in der Stadt. Schließlich bewegt sich alles so schnell, dass man nur aus einer statischen Situation heraus dem Geschehen gewachsen ist.

Über Richard Gleim

Richard Gleim Sternstr. 31 D-40479 Düsseldorf Fon: 049-2 11-169 7 169 Mobil: 01577-202 68 44 gleim@unitybox.de http://gnogongo.de http://www.artbookers.com/collections/ar-gee-gleim http://www.facebook.com/richard.gleim https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Gleim
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.