Rauchen pro Zeit

Im Jahr gibt es in Deutschland 200 Tote, die durch einen Brand sterben, der durch unkontrolliert brennende Zigaretten entzündet wurde. Das darf nicht sein, meint die EU und macht sich stark, innerhalb der nächsten drei Jahre nur noch Zigaretten zuzulassen, die sich nach längstens 1 Minute selbst löschen, wenn nicht an ihnen gezogen wird.

Das wird die Zahl der Toten, die durch von achtlos herumkokelnden Zigaretten entfachte Brände sterben um einen gewaltigen Prozentsatz verringern. Alles, was nicht innerhalb einer Minute brennt, ist gerettet. Boh ähh, nur noch 100 Tote. Wat’n Fortschritt!

Das Angebot an Zigarettepapier wird sich enorm vergrößern. Man kauft die Papierchen jetzt nicht mehr nach Größe und Marke sondern nach Zeiteinteilung; 1 Minutenpapier, 30 sec-Papier, 20 sec-Papier und für hastige Raucher 3 sec-Papier. Der Fortschritt ist einfach nicht aufzuhalten.

Und wer nicht raucht, lässt einfach die Kerze vom Nachschränkchen ins Bett fallen. Das zündet viel sicherer also besser. Es funktioniert auch mit der Wasserflasche, die auf der Fensterbank neben dem Bett steht und das Sonnenlicht auf den frischen Laken bündelt. Man kann auch ein Lagerfeuerchen auf dem Fußboden neben dem Bett machen und dann einschlafen.

Für all das braucht man leicht entflammbaren Stoff. Den gibt es beim Discounter. Ist also billig. Dem Tod durch Verbrennen bleiben somit die Tore weit geöffnet. Man muss nur wollen.  

Die Zukunft wird sicherer und sicherer.* 

Aber nicht mit Leitungswasser löschen! Da ist Uran drin! 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.