Ritterstern


Es ist mehr als 10 Jahr her, da habe ich mir bei ALDI eine Rittersternzwiebel (Hippeastrum hybr.) gekauft. Ich habe sie in einen Topf gepflanzt, und es geschah, was zu erwarten war. Sie brachte einen Blütenstand hervor. 4 große, rote Blüten.

Inzwischen hat sie eine Anzahl von Tochterwiebeln entwickelt, von denen jede das Bestreben hat, sich zu vermehren und das nicht nur vegetativ, so wie sie selbst entstanden sind, sondern auch generativ. Also blühen auch diese. Manche schieben sogar zwei Blütenstände jeweils, wie es sich für Rittersterne gehört, mit 4 Blüten.

Jetzt aber ist eine darunter, die nur 2 Blüten aufweist.
Ich weiß nicht, was da los ist. Degeneration, Überlastung, genetischer Schaden? Mir fehlt einfach das Werkzeug und vielleicht auch das Wissen, um herauszufinden, wie es dazu kommt. Oder ist die Vierblütigkeit eine Folge der Hybridisierung, also ein Effekt, der sich durch Zucht ergeben hat.? Die vorhandenen Blüten sind völlig normal, groß und kräftig und mit allem ausgestattet, was so eine Blüte ausmacht. Ich bin jetzt gespannt, ob sie auch Früchte ansetzt oder ob da ebenfalls etwas nicht stimmig ist.

Das ist so ein Fall, wo es sich als Mangel erweist, wenn man nicht in und mit einer Institution arbeitet, die sich mit allem benötigten Gerät und geballtem Wissen, um die Klärung so einer sicher einfachen Frage zu beschäftigen. Da ich aber viele Fragen habe und diese nicht auf eine Disziplin fokussiert sind, müssten mir jede Menge solcher Institutionen zugänglich sein. Ein Wunsch, dessen Erfüllung ins Reich der Träume gehört oder ich treffe jemanden, der mir sagen kann, wie so was kommt, einfach weil er es weiß und belegen kann.

Also, wer weiß es?

Über Richard Gleim

Richard Gleim Sternstr. 31 D-40479 Düsseldorf Fon: 049-2 11-169 7 169 Mobil: 01577-202 68 44 gleim@unitybox.de http://gnogongo.de http://www.artbookers.com/collections/ar-gee-gleim http://www.facebook.com/richard.gleim https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Gleim
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.