Schwerkraft

Irgendetwas läuft da schief. Nicht alle physikalischen Erkenntnisse lassen sich 1 : 1 auf menschliche Beziehungen anwenden.
Ich gebe ein Beispiel. Lebensnah und verständlich. Ich z.B. verfüge über eine für Menschen relativ große Masse. Da Masse mit der Schwerkraft korreliert, habe ich somit eine Anziehungskraft, welche diejenige vieler Mitmenschen übersteigt. Da sollte man meinen, dass ich somit zumindest auf leichte Mädchen eine gewisse Anziehungskraft ausübe. Aber Pustekuchen.
Was lernen wir daraus? Naja, das mechanistische Bild schnöder Physik lässt sich auf menschliche Beziehungen nicht so ohne weiteres anwenden. Stimmig wird das erst, wenn die Masse des Mannes weiter erhöht wird, was mittels Geld und Gold, zwei gar nicht so geheime Wirkstoffe, geschehen kann. Ja dann, ja dann erweist sich die Schwerkraft gerade auf leichte Mädchen als hoch wirksam.
Für mich ist das keine fatale Erkenntnis, da mir leichte Mädchen ziemlich schnuppe sind. Wenn man also „schnuppe Puppe“ sagen und meinen kann, kann man auch ruhig gertenschlank sein, weil man sich mit dieser Erkenntnis über die physikalischen Gegebenheiten, die ansonsten durchaus bestehen bleiben, erhebt.
Irgendwas läuft da ganz anders. ☺

Über Richard Gleim

Richard Gleim Sternstr. 31 D-40479 Düsseldorf Fon: 049-2 11-169 7 169 Mobil: 01577-202 68 44 gleim@unitybox.de http://gnogongo.de http://www.artbookers.com/collections/ar-gee-gleim http://www.facebook.com/richard.gleim https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Gleim
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.