Umgangssprachliche Schnitzer erobern die Medien

Beim Fernsehen und im Rundfunk und in so mancher Zeitung wird der Genetiv durch den Dativ ersetzt.

Da heißt es: „Trotz dem Unwetter fand das Fußballspiel statt“ anstatt: „Trotz des Unwetters ……“

oder

„Wegen dem Unwetter wurde das Fußballspiel abgesagt“ statt: „Wegen des Unwetters …..“

Auch die Zeiten geraten durcheinander. Originalaussage: Karl sagte: „Das ist nicht wahr!“ In der Reportage lautet das dann in indirekter Rede: „Karl meinte, das wäre nicht wahr.“ statt: „Karl meinte, das sei nicht wahr. Das gleiche im Imperfekt: Originalaussage: Karl sagt: „Das Spiel hat nicht stattgefunden.“ In indirekter Rede wird daraus: „Karl meinte, das Spiel hätte nicht stattgefunden.“ statt: ….., das Spiel habe nicht stattgefunden“  

Davon geht die Welt nicht unter, aber es schmerzt. 

Über Richard Gleim

Richard Gleim Sternstr. 31 D-40479 Düsseldorf Fon: 049-2 11-169 7 169 Mobil: 01577-202 68 44 gleim@unitybox.de http://gnogongo.de http://www.artbookers.com/collections/ar-gee-gleim http://www.facebook.com/richard.gleim https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Gleim
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.