Verkehr

strassenbahn-quer

 

strassenbahn-quer2

Kruppstraße x Oberbilker Allee – Düsseldorf-Oberbilk

Wenn eine Straßenbahn quer auf einer Fahrbahn steht, kommt es zu einem Konflikt mit dem übrigen rollenden Verkehr. Bei der ersten Ampelschaltung, die den Autos den Querverkehr freigab, blieben die Autos noch brav stehen und deren Fahrer hofften darauf, dass die Bahn bei der nächsten entsprechenden Ampelschaltung verschwunden sein werde. Als dem aber nicht so war, fuhren sie los und versuchten die Bahn in den Gegenverkehr hinein zu umfahren. Das funktionierte erstaunlich gut. Der Gegenverkehr wich so weit aus, dass eine Wagenbreite Platz war, um vor der Bahn vorbei zu schlüpfen.

Schuld an der Misere war ein LKW, der hier von der Bahn verdeckt nicht zu sehen ist und ein wenig zu weit in den Bereich der Bahn hineinragte, so dass diese einem fast unmerklichen Gleisschwenk folgend, nicht an diesem vorbeikam.   

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Verkehr

  1. Daniel sagt:

    Du gibst hier einen schönen Einblick in das Straßenbahnleben Düsseldorfs. Leider gibt es einige Fehler in den Bildunterschriften.
    Z.B. stammen die alten Bahnen nicht aus den 50er Jahren, sondern wurden vielmehr Anfang der 60er Jahre gebaut.
    Eine Klimaanlage kann in den Straßenbahnen nicht für freie Sicht sorgen, da ein solches Austattungsmerkmal in Düsseldorf leider nicht vorhanden ist.
    Ansonsten würde ich dir noch als Tipp geben, die Fotos gerade auszurichten. Die meisten Bilder kippen.

  2. Daniel sagt:

    Kleiner Nachtrag: Dass man in Düsseldorf nicht gerne Straßenbahn fährt, wage ich auch zu bezweifeln. Die Infrakstruktur der Rheinbahn ist sehr gut und wird auch angenommen. Direkt unter deinem „Rostbild“ findet man einen guten Beweis dafür!

Schreibe einen Kommentar zu Daniel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.