Waldsterben

Waldsterben war mal ein geflügeltes Wort, welche wunderbar in die Medien (von Spiegel bis RTL) passte, deren Aufgabe es ja nicht ist, sauber zu recherchieren und nach bestem Wissen zu berichten, sondern Geld zu verdienen und /oder den selbsternannten Eliten das Wort zu reden. Ein Waldsterben hat es nie gegeben. Auch nicht in der Diskussion der Fachleute. Aber z.T. gravierende Waldschäden schon. Das sollte man im Auge haben, wenn man sich heute über das „Waldsterben“ lustig macht.

Über Richard Gleim

Richard Gleim Sternstr. 31 D-40479 Düsseldorf Fon: 049-2 11-169 7 169 Mobil: 01577-202 68 44 gleim@unitybox.de http://gnogongo.de http://www.artbookers.com/collections/ar-gee-gleim http://www.facebook.com/richard.gleim https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Gleim
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.